Keine Artikel im Warenkorb

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Sie können die gesamten AGB auch als PDF-Datei herunterladen, um sie auf Ihrem Computer zu speichern und auszudrucken.


1.
Allgemeines
1.1
digitalorginal – imaging documenting consulting e. K. (im Folgenden „digitaloriginal“ genannt) erbringt alle Lieferungen und Leistungen an Verbraucher und Unternehmen auf Basis dieser „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ (AGB).
1.2
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
1.3
Sofern der Kunde Unternehmer ist, gelten diese AGB auch für alle zukünftigen Geschäfte mit dem Kunden. Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, widerspricht digitaloriginal deren Geltung hiermit. Sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn digitaloriginal dem ausdrücklich zugestimmt hat.
2.
Vertragspartner, Vertragsabschluss, Vertragssprache und Vertragstextspeicherung
2.1
Der Kaufvertrag wird mit digitalorginal – imaging documenting consulting e. K., Ingeborgstraße 20, 51149 Köln, Telefon: 02203 982940, Telefax: 02203 982941, E-Mail: info@digitaloriginal.de geschlossen.
2.2
Die Angebote von digitaloriginal stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, bei digitaloriginal Waren zu bestellen. Der Kunde kann die Produkte auf der Webseite von digitaloriginal zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und seine Eingaben vor dem Absenden seiner verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem er die im Bestellablauf hierfür vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzt. Durch das Anklicken des Bestellbuttons („Jetzt kaufen“) gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Produkte ab. Nach dieser Bestellung erhält der Kunde von digitaloriginal eine automatisch erstellte E-Mail, die den Eingang der Bestellung bei digitaloriginal bestätigt. Diese E-Mail stellt noch keine Annahme des durch den Kunden abgegebenen Angebots dar. Ein Vertrag kommt durch den Versand einer Annahmeerklärung durch digitaloriginal in einer separaten E-Mail innerhalb von zwei Arbeitstagen (Montag bis Freitag, ausgenommen gesetzliche Feiertage in NRW) zustande. Im Falle der Zahlung per Vorkasse teilt digitaloriginal dem Kunden in dieser E-Mail die Bankverbindung mit.
2.3
Der Vertrag zwischen dem Kunden und digitaloriginal wird in deutscher Sprache abgeschlossen.
2.4
digitaloriginal speichert den Vertragstext und sendet dem Kunden die Bestelldaten und AGB per E-Mail zu. Die Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.
3.
Rechte Dritter und Nutzung des Services
3.1
Der Kunde ist allein dafür verantwortlich, dass ihm die erforderlichen Urheber-, Marken-, Eigentumsrechte und sonstigen Rechte an den von ihm übergebenen Daten und Bildern zustehen. Mit der Beauftragung sichert der Kunde digitaloriginal zu, dass er über die erforderlichen Nutzungsrechte verfügt und ihm ggf. das erforderliche Einverständnis abgebildeter Personen vorliegt. Alle aus einer etwaigen Verletzung dieser Rechte entstehenden Folgen trägt allein der Kunde.
3.2
Der Kunde sichert digitaloriginal mit seinem Auftrag zu, dass seine Daten und Bilder mit der geltenden Gesetzgebung, insbesondere mit den Strafvorschriften zu Pornographie, Gewalt und Pädophilie, sowie den gesetzlichen Vorschriften zum Jugendschutz und zum Schutz von geistigem Eigentum, übereinstimmen.
3.3
Der Kunde ist verpflichtet, bei seiner Anmeldung auf den Internetseiten von digitaloriginal und bei der Bestellung alle Formulare – insbesondere im Hinblick auf Rechnungs- und Lieferanschriften – vollständig und präzise auszufüllen.
3.4
Der Kunde verpflichtet sich, die Zugangsdaten (Passwörter) zum Internet-Angebot von digitaloriginal vertraulich zu behandeln und keinem unbefugten Dritten zugänglich zu machen.
4.
Lieferung und Erfüllungsort
4.1
Die Lieferung der Waren erfolgt nur nach Deutschland. Zusätzlich zu den angegebenen Produktpreisen fallen Verpackungs- und Versandkosten an, die bei den Angeboten angegeben sind. Der Kunde hat nach Absprache die Möglichkeit der Abholung in den Geschäftsräumen von digitaloriginal.
4.2
Im Verkehr mit Unternehmen geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung mit der Übergabe der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder die zur Ausführung der Versendung bestimmte Person oder Anstalt auf den Käufer über.
4.3
Unter Kaufleuten gilt die Untersuchungs- und Rügeverpflichtung nach dem Handelsgesetzbuch. Unterlässt der Kunde in diesem Fall die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, sofern es sich nicht um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht zu erkennen war. Dies gilt nicht, wenn digitaloriginal einen Mangel arglistig verschwiegen hat.
5.
Zahlung
 
Dem Kunden stehen die nachfolgenden Zahlungsarten zur Verfügung:
5.1
Vorkasse: Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse erhält der Kunde die Bankverbindung von digitaloriginal in einer separaten E-Mail. Die Ware wird nach Zahlungseingang geliefert.
5.2
Rechnung: Der Kaufpreis ist nach Erhalt der Lieferung und Rechnung ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen zu zahlen.
6.
Gewährleistung
6.1
Soweit nachfolgend nicht ausdrücklich anders vereinbart, gelten die gesetzlichen Bestimmungen zur Mängelhaftung. Ist der Kunde Unternehmer, beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche ein Jahr ab Gefahrübergang. Die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB bleiben unberührt.
6.2
Ist die gelieferte Sache mangelhaft, kann digitaloriginal für die Gewährleistung gegenüber Unternehmern zunächst zwischen der Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder der Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung) wählen.
6.3
Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch digitaloriginal oder durch einen gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von digitaloriginal verursacht wurden, gelten bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung, bei Arglist, bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten), im Rahmen eines Garantieversprechens (soweit vereinbart) oder soweit die Haftung durch das Produkthaftungsgesetz umfasst wird, die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen nicht.
7.
Drucktechnische Besonderheiten und Beanstandungen
7.1
Farbliche Differenzen zwischen den drucktechnischen Reproduktionen und den Originalbilddateien können in allen Herstellungsverfahren technisch nicht vollkommen vermieden werden und können daher nicht beanstandet werden. Wird eine Qualitätseinbuße durch eine mangelhafte Qualität der Originalbilddateien (z. B. ungenügende Auflösung, unscharfe Bilder usw.) hervorgerufen, ist dies kein Grund zur Beanstandung. Fehler, die infolge missverständlicher, ungenauer oder mangelhafter Angaben bei der Auftragserteilung entstanden sind, können nicht beanstandet werden. Weicht eine Nachbestellung farblich nur unwesentlich von einer Erstlieferung ab, so berechtigt dies nicht zu einer Beanstandung. Die gefertigten Bildformate können abhängig vom Seitenverhältnis der Originalvorlage (Datei, Negativ, Dia usw.) von den im Lieferprogramm angegebenen Formatangaben abweichen, was keinen Beanstandungsgrund darstellt. Bei gefalzten Produkten (Faltblätter, Klappkarten, Broschüren, Magazine usw.) sind geringfügige Schneid- und Falztoleranzen (d. h. Abweichungen vom offenen oder gefalzten Endformat) nicht beanstandungsfähig. Beanstandungen, die sich auf geschmackliche Gesichtspunkte beziehen, sind ausgeschlossen.
7.2
Fehler und Schäden, die durch eine unsachgemäße Aufbewahrung oder Verwendung der gelieferten Waren durch den Kunden entstehen, sind von der Beanstandung ausgeschlossen.
8.
Haftung
8.1
Bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung, im Rahmen eines Garantieversprechens (soweit vereinbart) oder soweit die Haftung durch das Produkthaftungsgesetz umfasst wird, haftet digitaloriginal für Schäden, die durch digitaloriginal oder durch einen gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von digitaloriginal verursacht wurden, stets unbeschränkt.
8.2
Werden durch leichte Fahrlässigkeit von digitaloriginal oder eines gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von digitaloriginal wesentliche Vertragspflichten verletzt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten), so ist die Haftungshöhe auf den vertragstypischen, bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt.
8.3
Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.
9.
Widerrufsrecht
 

Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.


Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (digitaloriginal – imaging documenting consulting e. K., Ingeborgstraße 20, 51149 Köln, Telefon: 02203 982940, Telefax: 02203 982941, E-Mail: info@digitaloriginal.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung


Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:

Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.


Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An digitaloriginal – imaging documenting consulting e. K., Ingeborgstraße 20, 51149 Köln, Telefax: 02203 982941, E-Mail: info@digitaloriginal.de
Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden
Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
Bestellt am (*)/erhalten am (*)
Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum
______________

(*) Unzutreffendes streichen.

10.
Eigentumsvorbehalt
10.1
digitaloriginal behält sich das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung vor.
10.2
Sofern der Kunde Unternehmer ist, gilt ergänzend: digitaloriginal behält sich das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsbeziehung vor. Der Kunde ist zur Weiterveräußerung der unter Eigentumsvorbehalt stehenden Waren im ordentlichen Geschäftsverkehr berechtigt. Sämtliche Forderungen, die aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware entstehen, tritt der Kunde in Höhe des mit digitaloriginal vereinbarten Rechnungsbetrages im Voraus an digitaloriginal ab, und digitaloriginal nimmt diese Abtretung an. Die Abtretung gilt unabhängig davon, ob die Vorbehaltsware mit einer neuen Sache verbunden oder vermischt worden ist. Der Kunde bleibt zur Einziehung der Forderungen auch nach der Abtretung ermächtigt. digitaloriginal ist befugt, die Forderungen selbst einzuziehen, soweit der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt.
11.
Gerichtsstand und Rechtsordnung
11.1
Ist der Kunde Unternehmer, gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Wenn der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen digitaloriginal und dem Kunden ausschließlicher Gerichtsstand Köln.
Ingeborgstraße 20  –  51149 Köln
Telefon: 02203 982940  –  Telefax: 02203 982941
E-Mail: info@digitaloriginal.de  –  Internet: www.digitaloriginal.de
Registergericht: Amtsgericht Köln  –  Registernummer: HRA 21903
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE234912895

Stand: 2018-06-25


Weitere Informationen finden Sie auch auf den Seiten zum Datenschutz, zum Widerrufsrecht und zu den Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr.

DatenschutzAGBImpressum